Besuchen Sie unseren News-Feed

 

 

 

Technischer Aufbau

Unsere Stärke liegt in der direkten und engen Kommunikation mit den Kunden. Technische Produktlösungen entsprechend der spezifischen Kundenanforderungen werden im Dialogprinzip umgesetzt. Durch die Möglichkeiten im hauseigenen Werkzeugbau sowie im eigenen Messlabor kann in kurzer Zeit der entsprechende Rohrheizkörper entwickelt, als Muster gebaut und auf seine Parameter geprüft werden.

 

Aufbau eines Rundrohrheizkörpers

Technische Parameter:

Durchmesser: 6,5 mm, 8,5 mm

Leistung: Die Betriebsspannung und die Länge des Rohrheizkörpers sowie der vorgesehene Verwendungszweck sind konstruktive Einflussfaktoren auf die Größe der unterzubringenden Leistung.

Länge: 300...4500 mm
unbeheizte Länge: Standardausführungen (45/60/80/100/125/150/200/250 mm), andere Längen auf Anfrage

Schutzklasse:
- mit Befestigungsteilen am Rohrmantel: Schutzklasse 1
- sonst: Schutzklasse 0

DEW-Rundrohrheizkörper werden aus Metallrohr (1), in dem der hitzebeständige Heizleiter (2) vollständig von hochwertigem, gut wärmeleitenden und temperaturbeständigen Isolierstoff (3) umgeben ist, gefertigt.

Ausgezeichnete Wärmeabführung von der Heizwendel zum Rohrmantel sowie hohe Isolationswerte und eine große Hochspannungsfestigkeit zeichnen unsere Heizelemente aus.

Über Kontaktstifte (4) wird die elektrische Energie direkt zur Heizwendel geleitet. Die Rohrenden sind mit
Keramikbuchsen (6) geschützt und sorgfältig zum Isolierstoff abgedichtet (5).

Je nach Anwendungsfall und Oberflächentemperatur stehen ausreichend viele Werkstoffqualitäten für das Rohr
zur Verfügung.

Anschlussausführung

In der Grundausführung können Sie die Kontaktierung selbst vornehmen. (Die maximale Temperatur der Abdichtung darf kurzzeitig 200 °C sein.)

Achtung! Die maximale Strombelastbarkeit von 16 A eines Anschlusses darf nicht überschritten werden.
Zur Beachtung von Faktoren, die die Strombelastbarkeit von Steckverbindungen herabsetzen, wird auf
DIN 46249, Teil 1 verwiesen.

Flachanschluss:

  • Nennbreite 4,8 oder 6,3 auch in den Ausführungen 60° oder 90° abgewinkelt

Doppelflachanschluss:

  • Nennbreite 6,3

Gewindebolzen M4 (nur für 8,5 mm)

 

Klemmanschluss M4, gerade oder 60° abgewinkelt

 

Anschluss aus Kupfer- oder Nickellitze:

  • Querschnitt entsprechend der Strombelastung des RHK Litzenlänge
  • Isolierung und Anschlusselemente nach Vereinbarung
     
  • Bei höheren Forderungen an die elektrische Sicherheit kann die Verbindungsstelle mit einem Schrumpfschlauch überzogen werden.

Feuchtigkeitsgeschützte Anschlussausführung:

  • Schrumpfschlauch mit thermoplastischer Innenklebeschicht
  • Temperaturbeständigkeit -40 °C ... 105 °C, somit auch als Abtauheizung lieferbar
  • Angaben zur chemischen Beständigkeit auf Anfrage
Rohr Ød1 außen Ød2 ca. Kabel Ød3
6,5 9,9 1,5
8,5 11,0 3,5