Besuchen Sie unseren News-Feed

 

 

Serviceleistungen

Die Döbeln Elektrowärme GmbH ist Ihr Partner in der zuverlässigen Lohnfertigung.

Herstellung von Press-, Stanz- und Ziehteilen

Mit unserem gut ausgestatteten und hoch leistungsfähigen Maschinenpark für Press-, Stanz- und Ziehteile fertigen wir zuverlässig und in hoher Qualität. (Presskraft bis 250 t)
Wir produzieren Press-, Stanz- und Ziehteile aus Stahl, Edelstahl, Messing, Kupfer und Aluminium sowie NE-Materialien. Beispielprodukte sind Metallkappen, Flansche, Schraubköpfe, Anschlussteile u.a.
Die Herstellung erfolgt nach kundenspezifischen Wünschen vom Prototyp bis zur Serie.

Sägeautomatarbeiten

Unser leistungsfähiger Sägeautomat bearbeitet Rund- und Vierkantmaterial.
Gratarmes Sägen ist mit einer Toleranz von +/- 0,2 mm mit Bündelbearbeitung für Rundmaterial bis zu einem Durchmesser von 60 mm und für Vierkantmaterial bis 80 mm x 40 mm möglich.

Leerrohrbearbeitung

Unsere Fachkräfte bearbeiten Leerrohre in verschiedenen Bearbeitungsverfahren.

Verformung/Biegen

 Maße bis zu maximal:

  • Durchmesser 20 mm, Biegeradius 45 mm, Biegewinkel 180°
  • Aufweiten bis zum Durchmesser von 50 mm
  • Bördeln bis 20 mm Durchmesser

Glüharbeiten

Unterschiedliche Glühverfahren werden für die Bearbeitung von Kupfer und Edelstahl realisiert:

  • Glühen, Blankglühen und Löten von Edelstahl auf einer Förderband-Durchlauf-Buckelofenanlage unter Schutzgas bei einer Temperatur von maximal 1150 °C
  • Bandgeschwindigkeit: von 0,1 bis 0,6 m/Minute
  • Durchsatzmenge: 40 kg/Stunde

Fügeverfahren – Löten und Schweißen

Unsere Lötverfahren reichen von der Handbearbeitung über Lötofen bis zum maschinellen Löten und können für unterschiedlichste Materialien realisiert werden.

  • Lötarbeiten im Kupferglüh- und -lötofen
  • Handlötarbeiten von Edelstahlbaugruppen
  • Induktivlöten
  • Programmgesteuertes Maschinenlöten

Fachkräfte in unserem Team verfügen über spezielle Schweißqualifikationen, die eine Bearbeitung in unterschiedlichen Verfahren ermöglichen:
ISO 9606-1 141 T BW FM5 Ss 1.5 D53H-L045 ss nb
ISO 9606-1 141 T BW FM5 Ss 1.5 D19H-L045 ss nb
EN 287-1 141 T BW 8 St 3.0 D48H-L045 ss nb
EN 287-1 141 T BW/ FW 8 St 2.0 D34H-L045 ss nb

  • WIG-Schweißen (WIG - Wolfram-Inertgasschweißen)
    Durch WIG-Pulsschweißen und WIG-Wechselstromschweißen lässt sich jeder schmelzgeeignete Werkstoff fügen, z. B. Stähle aller Art, NE-Metalle und deren Legierungen sowie Aluminium und Magnesium. Beim WIG-Schweißen entstehen keine Schweißspritzer und die gesundheitliche Belastung durch Schweißrauche ist gering. Es wird nicht mit abschmelzender Elektrode gearbeitet, so dass der Schweißstrom und die Schweißzusatzmenge optimal der Schweißaufgabe angepasst werden kann. Es entsteht ein geringer Schweißverzug aufgrund eines verhältnismäßig kleinräumigen und geringen Wärmeeintrags. Das WIG-Schweißen erzeugt hohe Schweißnahtgüten. Störende Anlauffarben auf den Bauteilen können durch vorhandene elektrochemische Schweißnahtreinigungssysteme entfernt werden. Die WIG-Schweißarbeiten werden durch Mitarbeiter mit entsprechenden Schweißerprüfungen durchgeführt.
  • Orbitalschweißen
    Unsere Schweißarbeitsplätze mit modernem Schweißtisch und die Mikroprozessor gesteuerte Orbitalschweißtechnik mit ihren Schweißköpfen und Schweißzangen ermöglicht es der Döbeln Elektrowärme GmbH, reproduzierbare automatisierte Schweißabläufe zu realisieren. Die Medium berührenden Teile elektropoliert und die Trägerrohre mit Gliederheizkörpern aus Keramik bestückt finden Anwendung in der Medizin- und Pharmatechnik. Mit den Orbitalschweißzangen lassen sich Rohr/Rohr-Verbindungen, Rohr/Flansch-Verbindungen und Rohr/Boden-Verbindungen ermüdungs- und fehlerfrei schweißen.
  • Laserschweißen
    Mit Hilfe des Laserschweißens können Schweißverbindungen im 2D- und 3D-Bereich hergestellt werden, welche bei einer hohen Schweißgeschwindigkeit eine belastbare, hochdicht und optisch ansprechende Verbindung ergeben. An den Bauteilen können schlanke Nahtformen erzeugt werden, wobei alle gängigen Nahtformen des Schweißens möglich sind. Die Schweißtiefen können je nach Werkstoff und Schweißaufgabe bis 2 mm betragen. Die Verwendung von Schutzgas ergibt glatte, glänzende sowie ruß- und oxidfreie Schweißnähte, so dass eine Nacharbeit entfallen kann.
    Geeignet ist das Schweißverfahren für Stahl, Edelstahl, Aluminium, Titan sowie Bunt- und Edelmetall und deren Legierungen.
  • Reibschweißen
    Aufgrund einer handbetätigten sowie einer automatischen Reibschweißmaschine ist es möglich, Kupferrohre mit einem Durchmesser bis max. 14 mm und einer Länge bis zu 500 mm einseitig zu verschließen. Dabei kommt das Rotationsreibschweißverfahren zur Anwendung. Das zu verschließende Rohr wird fest eingespannt und mit Hilfe eines rotierenden Reibkopfes wird das Rohr halbkugelförmig verschlossen. Bei besonders geforderter Dichtigkeit der Rohre ist eine Dichtheitsprüfung im Wasserbad möglich. Das Reibschweißen wird bis zum Durchmesser von 12,5 mm und Längen von 120 mm bis 500 mm realisiert.